BELGIEN 2013

Im Jahr 1924 wurden die Ländereien, die bis dahin landwirtschaftlich genutzt wurden, für den Bau einer Universität mit Schwerpunkt auf Bergbau und Metallurgie erworben. Die eigentlichen Bauarbeiten an den Fakultätsgebäuden im kubistischen Stil mit Bauhaus-Einflüssen begann schließlich in den 1930er Jahren.

In den 1950er Jahren wurde der Entschluss gefasst, einen neuen Campus nach amerikanischem Vorbild zu errichten. Bereits in den 1960er Jahren begann die Planung und wenig später die Grundsteinlegung.

Nach Fertigstellung der neuen Fakultätsgebäude wurde der Universitätsbetrieb nach und nach auf den moderneren Campus verlegt, bis im Jahr 2006 schließlich die letzten Studenten die alten Räumlichkeiten verließen.

Nach Jahren des Leerstandes haben nun die Umbaumaßnahmen begonnen. Stück für Stück werden die ehemaligen Universitätsgebäude renoviert. Der Campus, auf dem zahllose Studenten für ihre berufliche Karriere vorbereitet wurden, soll künftig der Industrie als Produktionsstätte dienen.

 

Bilder im Shop ansehen