TSCHECHIEN 2013

In einer Kirche in einem kleinen tschechischen Dorf sitzen mehr als 30 Geister auf den verstaubten Bänken des alten Kirchenschiffs. Jeder ist einzigartig. Manche beten, andere tuscheln in Pärchen unter einem gemeinsamen Tuch.

Das Kirchengebäude blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits im 17. Jahrhundert wurde das Gotteshaus errichtet und bis in die 1980er Jahre immer wieder instand gesetzt. Irgendwann musste die Kirche schließlich wegen Baumängeln geschlossen werden.

In den letzten Jahren kam jedoch wieder Leben in das alte Gemäuer. Im Rahmen eines Kunstprojekts setzten Studenten die aufwändigen Figuren auf die morschen Holzbänke. Versunken in Stille warten sie ehrfurchtsvoll auf die Erlösung oder Wiedergeburt des Bethauses.

 

Bilder im Shop ansehen